Fotospot
Dockland Parkplatz

Werbung Hamburg-Kalender 2017
Unter dem Dockland: Spiegelnde Gebäudeteile und der Hamburger Hafen - aus der Tiefgarage fotografiert (2014)

Das Dockland Office Building ist eines der am meisten fotografierten Gebäude in Hamburg. Dadurch gibt es sehr viele sehr ähnliche Fotos davon. Den heute hier vorgestellten Fotospot kennen jedoch nicht sehr viele. Um diesen Fotospot am Dockland zu finden, muss man ein wenig umherlaufen und "unter" das Gebäude gehen. Dort befindet sich nämlich ein Parkplatz oder eine Tiefgarage, von der aus man ebenfall fotografieren kann. Dort entstehen Fotos in westlicher Richtung, auf denen spiegelnde Gebäudeteile mit auf dem Bild sind. Das sieht sehr eindrucksvoll aus.

Auf einen Blick

Fotospot Dockland Parkplatz
Kategorie Hafen (Nord)
Veröffentlichungsdatum 23.06.2014
Motive

Hamburger Hafen, Elbe, Hafenkräne, Containerterminal Burchardkai, Dockland

Koordinaten 53° 32.598" N 9° 56.027" E
geo:53.543299,9.933782
Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Dockland

Sonnenaufgang 06:58:54 Uhr +7 Tage
Mittagssonne 13:24:51 Uhr +7 Tage
Sonnenuntergang 19:50:47 Uhr +7 Tage

Alle Fotos

  • Unter dem Dockland: Spiegelnde Gebäudeteile und der Hamburger Hafen - aus der Tiefgarage fotografiert (2014)
  • Das rautenförmige Gebäude Dockland hat einen Parkplatz bzw. eine Tiefgarage von der aus man dieses Bild aufnehmen kann (2014)
  • Der Parkplatz am Dockland ist durch einen Zaun vom Hafengebiet getrennt: Zutritt dieses Bereichs ist verboten (2014)

Zum Vergrößern und für weitere Informationen, bitte das Foto anklicken

Foto-Tipps

Tipp 1: Da im Westen bekanntlich die Sonne untergeht, sollte man auf den Sonnenstand in Hamburg achten. Gerade an diesigen Tagen sind bei Gegenlicht dann kaum gute Bilder zu machen. Bei diesen Fotos gab es auch Gegenlicht. Dank eines Polfilters und der sehr klaren Luft waren die Fotos dennoch zu gebrauchen.

Tipp 2: Um wirklich einen großen Teil des Gebäudes ins Bild zu bekommen, sollte man ein Weitwinkelobjektiv mitnehmen. (hier waren es 16mm an Kleinbild)
Position der Kamera

Tipp 3: Den abgesperrten, unteren Teil im Hafenbecken sollte man nicht betreten. Dieser wird bei Flut überschwemmt und ist den Wellen von großen Schiffen ausgesetzt. Das ist gefährlich und ist auch verboten. Die Kontrolle erfolgt durch die Wasserschutzpolizei.
Hinweisschild der HPA: Zutritt des Hafenbereichs verboten (2014)

Karte

Route berechnen mit Google Maps

Mit Bus, Bahn und Fähre - Öffentliche Verkehrsmittel

Bus: Linie 111, Haltestelle "Fährterminal Altona" (ca. 3 Minten Fußweg)
Fähre: Linie 61 oder 62, Haltestelle "Dockland (Fischereihafen)"

Parken: Dockland Parkplatz

Vor dem Kreuzfahrtterminal Altona sind begrenzt Parkplätze vorhanden. Der große Parkplatz des Kreuzfahrtterminals ist kostenpflichtig.

Alternative Parkmöglichkeiten: In der Straße "Große Elbstraße" kann zwischen den Hallen und Restaurants des heutigen Fischmarktes geparkt werden.